Tipps um den eigenen Freund zu verführen

Nicht nur bei länger andauernden Beziehungen, auch bei frisch verliebten Paaren gibt es oft Nachholbedarf bezüglich der Verführungstaktiken. Gerade Frauen verlassen sich häufig zu sehr auf ihr Äußeres und probieren keine neuen Verführungstechniken aus. Doch dabei bringen gerade diese wieder so richtig Schwung in die Partnerschaft!

Abends gemütlich auf der Couch, im Fernsehen läuft ein netter Film, und das Pärchen kuschelt dabei ein wenig vor sich hin. Jeder Mann wünscht sich im Laufe seines Lebens, ab und zu richtig klassisch verführt zu werden. Seine Partnerin kann sogar ganz spontan aktiv werden. Mit Hilfe eines Schals oder Tuches kann sie ihrem Freund die Augen verbinden, ihn bitten, sich ganz locker und entspannt auf die Couch oder das Bett zu legen. Dann kann die Frau mit einer sinnlichen, durch ätherische Öle untermalten Massage beginnen. So tut sie ihrem Freund etwas Gutes und legt gleichzeitig die Weichen für ein romantisches Abenteuer.

Eine weitere, oft sehr erfolgreiche Möglichkeit, den Freund zu verführen, sind heiße, auf sein Handy geschickte SMS mit eindeutigem Inhalt. Nahezu jeder Mann wird darauf eingehen und ebensolche Nachrichten zurückschicken. Der Grundstein für eine heiße Nacht ist damit gelegt. Unterstützt werden können die heißen Nachrichten auch durch ein Telefonat. Hier muss jedoch vorher sicher sein, dass der Freund nicht in einer für ihn unangenehmen Situation mit einem antörnenden Telefonat überrascht wird. Sonst könnte diese Verführungstaktik auch ins Auge gehen. Kommt der Partner anschließend nach Hause, kann direkt an die SMS oder das Telefonat angeknüpft werden.

Wer seinen Partner schon länger und besser kennt, kann auch dessen Stimmungen besser einschätzen. Kommt er beispielsweise von der Arbeit nach Hause und bringt zumeist gute Laune mit, so kann die Frau ihren Schatz bereits dementsprechend empfangen. Mit schicken Dessous und seinem Lieblingsparfum auf der Couch, dazu vielleicht eine Flasche Sekt und die klassischen Erdbeeren, lässt sich fast jeder Mann gerne verführen. Geht der Mann nach der Arbeit zu Hause direkt duschen, kann auch ein „Empfang“ in der Badewanne eine geeignete Verführung darstellen.

Besonders raffiniert ist die Verführung mit versteckten Signalen und Kleinigkeiten. Leichte, unauffällige Berührungen, ein ins Ohr gehauchtes „Ich liebe dich“, aber auch das hier passende Kleidungsstück bringen oftmals mehr als direkte „Angriffe“. Ein zartes Negligè, welches zwar ein bisschen Haut zeigt, aber dennoch die wichtigsten Stellen verhüllt, lässt dem Partner Raum für Fantasie und erzeugt eine prickelnde, erotische Atmosphäre. Denn die Vorfreude ist vor allem hier immer noch die schönste Freude!

Eine absolut gegenteilige Verführungstaktik ist die direkte und klare Ansage. Die Frau hat hier die Möglichkeit, den Partner anzutörnen und gleichzeitig tief liegende Instinkte in ihm zu wecken. Viele Männer mögen es, wenn sie genaue „Anleitungen“ bekommen. Durch verschiedene Aussagen wie „Schatz, ich trage heute nichts drunter“ oder „Ich habe jetzt richtig Lust auf dich“ werden viele Männer schnell angetörnt und lassen sich von ihrer Frau verführen. Hier ist es allerdings wichtig, den Mann recht gut zu kennen.

Viele Frauen greifen zu ganz einfachen Mitteln, um ihren Freund zu verführen. Sie buchen etwa ein Hotelzimmer für eine Nacht oder fahren gemeinsam mit dem Partner im Auto an einen ruhigen, abseits gelegenen Parkplatz, um dort eine gefühlvolle Nacht zu verbringen. Auch sehr spontane Erlebnisse, welche durch einen gezielten Griff der Frau an bekannte, erogene Zonen des Mannes eingeleitet werden können, bringen viel Schwung und Abwechslung in ein tristes Liebesleben. Durch diese Art der Verführung bilden sich immer neue, spontane Ideen, welche später durch beide Partner umgesetzt werden können.

Die 10 häufigsten Fehler die Beziehungen zum Scheitern bringen:

Warum sind manche Menschen in einer glücklichen Beziehung und andere nicht? In unserem kostenlosen E-Mail Coaching beantworten wir diese und andere Fragen rund um die Themen Partnerschaft und Beziehung. Wir möchten, dass auch Du glücklich wirst. Hier geht es weiter.

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *