Urlaubsflirt finden – Tipps

Der Urlaub steht für Entspannung und Erholung an den schönsten Orten der Welt. Man kann seine Tage so verbringen, wie man möchte, ganz ohne Verpflichtungen oder quälenden Alltag. Strand, Sonne und Meer oder interessante, fremde Städte locken jährlich viele Touristen in verschiedene Teile der Erde. Doch das ist längst nicht alles, was man sich vom Urlaub erhoffen kann. Die Vorstellung einer rassigen Spanierin, die ihnen für einige Tage ganz allein gehört, löst Wallungen in vielen Männern aus, während Frauen eher die charmanten Franzosen oder den facettenreichen Griechen zu finden hoffen, der sie mit einer Mischung aus Melancholie und warmer Herzlichkeit umgarnt und den Urlaub unvergesslich macht.

Sicherheit geht vor beim Urlaubsflirt

Dass man es auf einen heißen Urlaubsflirt ankommen lassen wird, weiß man in den meisten Fällen schon vorher. Wie weit man tatsächlich gehen wollen wird, weiß man hingegen nie: Deswegen gilt, dass zunächst für die eigene Sicherheit vorgesorgt werden muss.

Die Pille allein schützt nicht vor sexuell übertragbaren Krankheiten. Das können nur Kondome oder Femidome – deswegen sollte man sich mit ihnen eindecken, am besten noch vor der Abreise. Viele Hotels stellen sie diskret in den Zimmern zur Verfügung, doch mit seinem Urlaubsflirt muss man nicht immer auf dem Hotelzimmer schlafen. Außerdem kann man nie wissen, wie alt oder qualitativ hochwertig sie sind. Am besten hat man immer ein paar eigene Kondome dabei, wo ihnen nichts passieren kann, beispielsweise lose in der Hosen- oder Handtasche. Diese Verpflichtung gilt für Männer und für Frauen gleichermaßen.

Sollte doch einmal das Kondom reißen, müssen sich weibliche Urlauberinnen zumindest vor einer ungewollten Schwangerschaft schützen. Dazu sollten sie sich ebenfalls vor der Abreise darüber informieren, woher sie die Pille danach in ihrem Urlaubsland beziehen. Die Bedingungen sind längst nicht überall gleich: In manchen Ländern bekommt man sie direkt in der Apotheke, andernorts ist ein vorheriger Arztbesuch erforderlich. Mit dem englischen Begriff „postcoital contraception“ können die meisten einheimischen Ärzte und Apotheker etwas anfangen, die Bezeichnung der Pille danach in der Landessprache muss man sich nicht eigens für den Urlaub beibringen.

Wo findet man einen Urlaubsflirt?

Interessierte Einheimische tummeln sich meist genau dort, wo man sich selbst als Tourist aufhält. Dabei handelt es sich meist um Männer und Frauen, die bewusst nach der Möglichkeit suchen, mit Touristen und Urlaubern zu flirten. Kennen lernen kann man nette Einheimische aber auch zufällig: Beispielsweise im Hotel, in den Dörfern und Städten oder zu anderen Anlässen des alltäglichen Lebens.

Je nachdem, welche Art von Urlaubsflirt man sucht, sollte man seine Suche anpassen. Wenn klar ist, dass man nur unverbindlichen Spaß möchte, kann man es bewusst darauf anlegen, die typischen Liebhaber zu finden. Am leichtesten haben es alleinreisende Frauen, denn um sie werden sich interessierte Einheimische scharen. Je nach Kulturkreis könnten es männliche Urlauber hingegen schwer haben, eine ebenso interessierte Frau aus dem Urlaubsland kennen zu lernen. Man muss sich aber nicht nur auf Einheimische konzentrieren: Auch andere Touristen können durchaus interessante Liebhaber sein, da sie meist ebenso freigeistig an die Sache herangehen wie man selbst.

Oft wünscht man sich aber einen Menschen, für den man während des Urlaubs der oder die Einzige sein kann. Das entspricht vor allem der romantischen Vorstellung von Frauen, ist aber auch bei Männern keine Seltenheit. Solchen Einheimischen begegnet man am besten beim alltäglichen Leben oder auf Veranstaltungen am Urlaubsort. In diesem Fall lohnt es sich, die Landessprache oder eine allgemein bekannte Sprache wie Englisch so gut zu beherrschen, dass man sich darin flüssig ausdrücken kann – das macht attraktiv.

Vom Urlaubsflirt zur dauerhaften Beziehung?

Selten einmal überlebt ein Urlaubsflirt die Dauer des Aufenthalts. Sobald einer der beiden Partner abreisen muss, können sie sich nicht mehr jeden Tag sehen – oft wäre ein Treffen sogar nur alle paar Monate möglich. Telefonate werden schwierig, es bleibt nur das Internet als Möglichkeit der Kommunikation. Das ist eine Situation, auf die sich kaum jemand einlassen möchte. Deswegen verabschiedet man sich nach dem Urlaub wieder voneinander – oft schweren Herzens.

Und doch entsteht aus manchen Urlaubsflirts eine dauerhafte Beziehung. Das kann der Fall sein, wenn der Urlaubsflirt aus dem Urlaubsland stammt, aber auch, wenn man dort einen Menschen anderer Nationalität kennen gelernt hat. Es kann vorkommen, dass man in einem fernen Land einen interessanten Urlauber aus einem Nachbarland der eigenen Heimat trifft und eine Beziehung zumindest nicht mehr ausgeschlossen ist – in einigen wenigen Fällen entwickelt sich auch zwischen Einheimischen und Touristen eine Liebesbeziehung.

Bevor man eine bleibende Beziehung mit ernsten Absichten eingeht, sollte man sich sicher sein, dass man auch länger ohne den Partner auskommen kann. Auch sollte man sich Möglichkeiten überlegen, wie man miteinander in Kontakt bleiben möchte. Telefonate, Chats und E-Mails sind oft über Wochen und Monate hinweg die einzige Möglichkeit, sich miteinander zu unterhalten.

Liebt er/sie mich?

Beim Urlaubsflirt sollte man nie außer Acht lassen, dass der andere meist gar keine Beziehung anstrebt und keine zärtlichen, liebevollen Gefühle bei sich selbst zulässt, um nach der Abreise nicht verletzt zu werden – Liebesbeziehungen sind reine Zufallsergebnisse. Gerade den Einheimischen des Urlaubslandes ist oft klar, dass sie einen Touristen nicht mehr so schnell wieder sehen könnten, wenn sie sich Hals über Kopf in ihn oder sie verlieben. Auch andere Urlauber gehen mit einer liberalen Grundstimmung in den Urlaub, wollen Spaß haben und sich nicht binden – manche haben vielleicht sogar eine Beziehung zu Hause, mit der sie glücklich sind und sie sie nicht aufgeben wollen.

Auch, wenn man von einem Touristen oder einem Einheimischen umgarnt wird, sollte man sich nichts vormachen. Der andere hat sich wahrscheinlich nicht verliebt, sondern sucht unverbindlichen Spaß. Nur, wenn man sich unsicher ist, ob Gefühle im Spiel sein könnten, sollte man vorsichtig nachfragen – wenn der andere nur nett und zuvorkommend ist, sollte man sich hingegen mit den Gefühlen zurückhalten und lieber die schöne Zeit genießen.

Die 10 häufigsten Fehler die Beziehungen zum Scheitern bringen:

Warum sind manche Menschen in einer glücklichen Beziehung und andere nicht? In unserem kostenlosen E-Mail Coaching beantworten wir diese und andere Fragen rund um die Themen Partnerschaft und Beziehung. Wir möchten, dass auch Du glücklich wirst. Hier geht es weiter.

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *