Vergebenen Mann verführen und erobern

Viele attraktive Männer sind in festen Händen und scheinen zunächst auf ihre gegenwärtige Beziehung fixiert zu sein. Dass aber oftmals der Schein trügt, beweisen die zahlreichen Seitensprünge. Ob Prominente oder im Freundeskreis, Arbeitskollegen oder Verwandte, etliche Männer werden früher oder später untreu und erliegen gekonnten Verführungskünsten. Nicht immer wird Frauen, die gerade diese Männer im Visier haben mit Nachsicht begegnet. Im Gegenteil, auch heute noch sind sie immer die schuldigen Verführerinnen“. Dennoch: Liebe kennt in der Regel keine Grenzen. Ist das Gefühl so stark und der begehrte Mann gebunden, sollten trotz allem die Fühler ausgestreckt werden.

Gutes Aussehen boomt

Kaum zu glauben, aber doch wahr. Gerade Männer, die in einer Beziehung leben, sind für viele Frauen interessant. Ein regelrechtes Jagdfieber bricht aus, um die Trophäe letztendlich für sich zu gewinnen. Doch dafür müssen die Damen auch etwas tun. Männer haben Augen für alles Schöne, und wenn sie ihnen vielversprechend geöffnet werden, umso besser. Gerade gebundene Männer suchen instinktiv das Neue, und wenn es auch noch ansprechend und attraktiv in Erscheinung tritt, greifen sie in den meisten Fällen zu. Besonders gute Chancen haben gepflegte Damen, die viel Wert auf ihre äußere Erscheinung legen. Da sollte auch keineswegs an verführerischer Kleidung gespart werden. Am bewährtesten ist immer noch elegant, aber sexy. Auch ein wohlriechender Duft ist nicht zu unterschätzen. Denn eines ist sicher, der Seitensprung muss weitaus anziehender sein, als die Partnerin.

Mit Ausstrahlung auch gebundene Männer erobern

Ruppig sein gilt nicht. Frauen, die bewusst einen liierten Mann für sich gewinnen möchten, müssen in der Regel noch eine Spur freundlicher sein als andere. Charmantes Verhalten lässt sich antrainieren und beflügelt eine beginnende Beziehung geradezu. Da dürfen gerne Komplimente ausgesprochen werden, über sein Äußeres oder seine Belesenheit, über seinen Humor oder die Hobbys. Gerne kann aus dem Vollen geschöpft und auch ein wenig übertrieben werden, solange er es nicht merkt. Dabei stehen die Chancen recht gut, denn für Männer in einer langjährigen Partnerschaft sind süße Komplimente und Versprechungen Balsam auf ihrer Seele. Sie werden geschmeichelt sein und welcher Mann mag das nicht. Seinen Erzählungen zuhören, verständnisvoll tun, ihn aber auch in seiner Meinung unterstützen, das tut jedem Mann gut. Übrigens lohnt sich auf jeden Fall die Augensprache. Verheißungsvolle Blicke sind gerade in der Anfangsphase vielversprechend, es gibt kaum einen Mann, der ihnen nicht widerstehen könnte.

Anderssein als Ehefrau oder Freundin

Das dürfte in der Regel nicht schwer sein. Ist das Interesse des gebundenen Mannes erst mal geweckt, steht seine Partnerschaft ohnehin unter keinem funkelnden Stern. Er wird früher oder später über seine Beziehung sprechen, dabei entgeht aufmerksamen Zuhörerinnen nicht, wo das Manko in der Liaison liegt. Vielleicht ist die Beziehung schon so eingerostet, dass beide Partner nur noch aus Gewohnheit zusammen sind. Jetzt kann jede Frau aus dem Vollen schöpfen, die einen gebundenen Mann bezirzen möchte. Nicht nur das sie sich ihm besonders liebenswürdig verhält auch das gemeinsame intime Beisammensein kann für ihn die Erfüllung seiner Träume werden. Inspirationen für leidenschaftliche Liebesnächte- und Spiele gibt es viele. Für stimmungsvolle Anregung kann dafür gerne in zeitgenössischer erotischer Literatur gestöbert werden. Besondere Dessous, ungewöhnliche Liebesnester oder neckisches Spielzeug tun Einiges dazu, den Mann in festen Händen von diesen abzulenken.

Junge Väter sind tabu

Frauen, die hingegen von jungen Vätern fasziniert sind, sollten lieber auf das Objekt der Begierde verzichten. Sicher stehen die Chancen recht günstig, wenn sich seine Partnerin sich noch in der Schwangerschaft oder in den ersten Wochen danach befindet, doch eine längere Beziehung ist eher unwahrscheinlich. Sollte sich der frischgebackene Papa mehr für sein Verhältnis, als für die Partnerin interessieren, ist da immer noch das Baby, das seine ungeteilte Aufmerksamkeit verlangt. Wenn sich der junge Vater von seiner Angetrauten trennt, ist er nicht nur von Schuldgefühlen ihr gegenüber gebeutelt, sondern hat auch wenig Lust ein neues Nest, womöglich mit Kinderchen, anzulegen.

Gut situierte Herren, warum nicht?

Älter Herren, die zwar gebunden, aber spendabel sind, erweisen sich in der Regel als ideale Partner. Sogenannte Sugardaddys sind frivol-erotischen Ablenkungen äußerst aufgeschlossen. Wer also nichts gegen eine Ménage-à-trois hat, ist bei diesen Männern bestens aufgehoben. Vorzugsweise genießen sie geradezu junge Frauen, die sie neben ihrer bestehenden Beziehung richtig verwöhnen. Sugardaddys haben mehrere Vorteile, die nicht von der Hand zu weisen sind. Sie sind erfahren, lebensklug und finanziell gut abgesichert. Oft wissen sogar ihre Frauen, dass sie ein Verhältnis mit einer anderen haben, und dulden es stillschweigend. Kein Wunder können sie doch ihrerseits den individuellen Interessen nachgehen.

Auch die Liebe geht gerne durch den Magen

Männer stehen in der Regel auf gutes Essen. Vor allem solche, in deren Partnerschaft das Kochen nicht so wichtig ist. Mit Liebe zubereitete Köstlichkeiten munden einem gebundenen Mann noch mal so gut. Dabei darf sich die Köchin schon etwas einfallen lassen. So gibt es neben erlesenen Menus auch eine Reihe aphrodisierender Gerichte, die ihm sicher hervorragend munden werden und von denen er noch lange träumt.

Die 10 häufigsten Fehler die Beziehungen zum Scheitern bringen:

Warum sind manche Menschen in einer glücklichen Beziehung und andere nicht? In unserem kostenlosen E-Mail Coaching beantworten wir diese und andere Fragen rund um die Themen Partnerschaft und Beziehung. Wir möchten, dass auch Du glücklich wirst. Hier geht es weiter.

Comments

  1. Mia says

    Das ist doch einfach taktlos und erniedrigend. Man muss doch nicht einem gebundenen Mann nachrennen als gaebe es keinne frein Maenner die man erobern kann. Besser waere es eine gute Therapie anzufangen……

  2. Maple says

    Ach Mia, hast du Angst um deinen Mann ? Dazu gehören immer zwei……Gefühle lassen sich nicht steuern, warum auch ……ich finde Frauen, die sich einen vergebenen Mann angeln völlig in Ordnung……nichts ist von Dauer!!!!

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *