Zweites Date

Das erste Date gilt als Bahnbrecher. Klappt hier die Verständigung, so einigen sich die meisten Flirtenden schnell auf ein zweites Date. Doch dieses erfordert mehr Vorbereitung als das erste und ist in den meisten Fällen die Grundlage für weitere, immer intensivere Treffen. Es kommt nach einer ersten Verabredung nicht immer zu einem zweiten Date, doch falls es so weit kommt, sollten beide Gesprächspartner gut vorbereitet sein.

Beim ersten Date verläuft das Gespräch zumeist locker und ungezwungen. Viele erste Dates geschehen spontan und meist in weniger geeigneten Umgebungen. Finden sich beide Gesprächspartner interessant und auch attraktiv, wird schnell ein weiteres Treffen verabredet. Hierbei ist es wichtig, sich nicht unter Druck setzten zu lassen, aber im Gegenzug sein Gegenüber auch nicht zu sehr unter Druck zu setzen. In den frühen Anfangsstadien vor einer Beziehung sind beide Partner meist noch sehr unsicher und zurückhaltend. Ein zweites Treffen muss daher an einem unparteiischen Ort stattfinden. Ein nettes, ruhiges Cafè oder ein romantisches, aber nicht zu eindeutiges Restaurant eignen sich hierfür sehr gut. An diesen Orten können in aller Ruhe Gespräche geführt werden, um sich besser kennen zu lernen.

Sind beide Gesprächspartner eher schüchtern, fällt es oft schwer, den richtigen Moment abzupassen, um eine erneute Verabredung zu treffen. Oftmals verhindern sie so ungewollt die Entstehung einer Beziehung, da ihnen ihre Schüchternheit im Weg steht. Da hilft nur üben. Mit der besten Freundin oder dem besten Freund als Gegenüber lassen sich verschiedene Sätze gut einstudieren. Beispielsweise kann der Satz „Du gefällst mir echt sehr gut, was hältst du von einem zweiten Treffen?“ so, im richtigen Moment angebracht, ein zweites Date ermöglichen. Besonders schüchterne Männer versuchen oft, die Frau mit Standardsprüchen zu beeindrucken. Hier gilt: weniger ist mehr. Viele Frauen mögen es, wenn auch der Mann mal sprachlos ist und nicht immer sofort die Führung übernimmt. Jedoch ist gerade die Frage nach einem zweiten Date besonders wichtig, und niemand möchte sich hier gerne eine Abfuhr holen. Daher sollte nur gefragt werden, wenn das Gegenüber auch eindeutige Signale sendet.

Steht den Flirtenden keine Schüchternheit im Weg, so dürfen aber auch keine zu gewagten Sprüche gemacht werden. Gerade in der Anfangszeit eines Kennenlernens können zu heftige oder gar machoartige Sprüche des Mannes die Frau verschrecken und abstoßen. Auch Frauen dürfen nicht zu sehr „auf die Pauke hauen“. Mit netten, freundlichen Komplimenten können sich die Gesprächspartner problemlos vom ersten zum zweiten Date hangeln, ohne sich dabei unsicher zu sein.

Sobald der Termin und die Location für ein zweites Treffen feststehen, so beginnen die Vorbereitungen. Männer haben es da leicht, sie brauchen sich lediglich zu duschen, zu rasieren und schicke Kleidung anzuziehen. Dazu ein dezentes, aber wohlriechendes Parfum aufgelegt, und der Mann ist ausgehfertig. Ein kleines Geschenk für die Frau sollte jedoch besorgt werden. Ein netter, kleiner Blumenstrauß oder eine hübsche, liebe Karte können die Frau direkt von der guten Absicht und der Romantik des Mannes überzeugen.

Bei Frauen sieht das anders aus. Ein ausgiebiges Vorgespräch mit der besten Freundin ist sehr zu empfehlen. Eine gute Freundin kann objektiv beobachten, ob das gewählte Outfit wirklich für ein Date geeignet ist oder nicht. Hier gilt, dass die gewählte Kleidung nicht zu offenherzig, aber auch nicht zu geschlossen sein sollte. Dem Mann soll ja nicht der falsche Eindruck vermittelt werden, und das Date sollte sich auf Gespräche und das gegenseitige Kennenlernen konzentrieren.

Neben dem Outfit ist auch die aufgetragene Schminke wichtig. Weniger ist hier immer mehr, und die Frau sollte sich dem Date-Partner gegenüber so natürlich wie möglich zeigen. Geht sie davon aus, dass aus der Bekanntschaft mehr wird, dann wird der Mann sie zwangsläufig irgendwann ungeschminkt sehen. Somit ist es von vorneherein besser, dem Mann so natürlich wie möglich gegenüber zu treten. Auch das gewählte Parfum sollte lediglich die innere Ausstrahlung unterstützen, zu aufdringliche Düfte können auch abstoßend wirken und sollten vermieden werden. Ein Friseurbesuch direkt vor dem zweiten Date ist immer eine gute Idee. Eine frisch geschnittene, stylische Frisur vom Stammfriseur kann das eigene Selbstbewusstsein heben, wodurch die Frau für den Mann automatisch frischer und attraktiver wird. Es kann jedoch nicht erwartet werden, dass der Mann die neue Frisur der Frau direkt erkennt. Denn die beiden haben sich vorher nur einmal gesehen, und nur die wenigsten Männer achten auf solche Details.

Am Tag des Treffens ist es unumgänglich, pünktlich am Treffpunkt zu erscheinen. Heutzutage fahren beide zumeist getrennt zum Date, gemeinsame Fahrten werden selten direkt am Anfang unternommen. Pünktlichkeit ist die Höflichkeit der Könige, und dieses alte Sprichwort bewahrheitet sich. Es galt lange Zeit als angemessen, den Mann eine gewisse Zeit warten zu lassen. Doch in der heutigen, schnellebigen und stressigen Zeit ist Pünktlichkeit besser. So zeigt man dem Gegenüber direkt, dass man ihn respektiert und schätzt. Die Begrüßung fällt meist freundlich, mit einer netten Umarmung oder einem leichten Kuss auf die Wange statt. Alles andere wie etwa ein direkter Kuss auf den Mund kann zu direkt und aufdringlich wirken.

Beim Treffen selber werden in der Anfangsphase zumeist belanglose Themen angesprochen. Sei es das Wetter, die gewählte Location oder die Anfahrt zum Treffpunkt können hier sehr gut angesprochen werden. Je länger das zweite Date andauert, desto intensiver können die Gespräche werden. Hier sind direkte und auch etwas intimere Fragen erlaubt. Die Art der Fragen hängt jedoch stark von dem Verlauf des Gespräches ab. Meist ist es das Beste, sich ganz auf sein Bauchgefühl und die eigene Intuition zu verlassen. Verläuft das zweite Date im Großen und Ganzen harmonisch, so kann eine weiterführende Abendplanung unternommen werden. Ein Bar- oder Diskobesuch ist nicht ausgeschlossen, falls nach den Gesprächen etwas Abwechslung gewünscht ist. Viele Städte bieten jedoch Lounges an, in denen der Abend in intimen und ruhigen Gesprächen weiter geführt werden kann.

Durch gelungene Vorplanung und etwas Sensibilität für sein Gegenüber kann das zweite Date sehr erfolgreich verlaufen. Hier kann der Grundstein für eine lang andauernde, harmonische und ausgewogene Beziehung gelegt werden.

Die 10 häufigsten Fehler die Beziehungen zum Scheitern bringen:

Warum sind manche Menschen in einer glücklichen Beziehung und andere nicht? In unserem kostenlosen E-Mail Coaching beantworten wir diese und andere Fragen rund um die Themen Partnerschaft und Beziehung. Wir möchten, dass auch Du glücklich wirst. Hier geht es weiter.

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *