Langzeitbeziehung retten

Viele Menschen leben in Langzeitbeziehungen: Schon seit langer Zeit sind sie mit ihrem Partner zusammen, haben Höhen und Tiefen des Lebens mit ihm geteilt. Eine Langzeitbeziehung hat viele positive Aspekte. Paare, die in einer Langzeitbeziehung leben, kennen ihren Partner in der Regel sehr gut. Wer schon viel Lebenszeit gemeinsam gemeistert hat, weiß, dass er sich auf den anderen verlassen kann. In guten wie in schlechen Zeiten! Dennoch kommt es auch in lange andauernden Beziehungen zu Problemen. Meist lohnt es sich aber, für die Liebe und für die Langzeitbeziehung zu kämpfen! Mit den richtigen Tipps und Tricks können viele Beziehungen gerettet werden.

Gründe für Probleme in Langzeitbeziehungen
 

Die erste Zeit des Verliebtseins ist immer eine Zeit des Rausches. Das Paar lernt sich kennen, alles ist neu und aufregend. Der Körper wird von Hormonen geflutet. Man sieht in der ersten Zeit einer Beziehung meist nur das Positive am Partner, die so genannte rosarote Brille prägt unser Bild des Menschen. Nicht selten trennen Paare sich, wenn die erste Verliebtheit wieder abflaut. Sie haben erkannt, dass der Mensch doch nicht so ist, wie sie ihn sich vorgestellt haben. Die Beziehung konnte im Alltag nicht bestehen. Dies ist bei Langzeitpaaren anders: Sie haben unter Beweis gestellt, dass ihre Liebe auch im Alltag taugt. Krisen gemeinsam gemeistert zu haben, macht stark. Doch auch in Langzeitbeziehungen können trotz aller positiver Aspekte irgendwann Probleme auftauchen.

Zumeist bestehen diese darin, dass der Alltag die Liebe zu überwältigen scheint. Viele Menschen sind heute durch ihren Beruf sehr gestresst. Sie kehren abends spät nachhause zurück und müssen dann noch den Haushalt bewältigen. Oft bleibt keine Zeit mehr für Unternehmungen zu zweit oder für gemeinsame Hobbys. Stress wirkt bei vielen Menschen so, dass sie trotz liebevoller Gefühle für den anderen gereizt auf ihn reagieren. Aus Kleinigkeiten wird dann auch in Langzeitbeziehungen schnell ein sinnloser Streit: Der Müll wurde vergessen runterzubringen, die Zahnpasta war nicht zugedreht. Kommt es immer wieder zu solchen Situationen, kann die Liebe ausgehöhlt werden. Manche Menschen sind sich auch in einer Langzeitbeziehung ihres Partners zu sicher. Sie haben vergessen, wie sehr sie vielleicht am Anfang um ihn gekämpft haben. So werden sie unbewusst ihm gegenüber gleichgültig.Wer weiß, woraus Probleme in Langzeitbeziehungen oft entstehen, kann bewusst an ihnen arbeiten!

Die gemeinsame Basis in der Langzeitbeziehung erneuern

Viele Paare haben gerade in Langzeitbeziehungen irgendwann das Gefühl, dass die gemeinsame Basis ihnen verloren gegangen ist. Es hilft, sich an früher und bewusst an die erste Zeit zu erinnern. Wo ist man gerne gemeinsam mit dem Partner hingefahren? Was waren die lauschigen Orte? Welche Musik wurde gerne gehört, gibt es ein gemeinsames Lied, „das“ Lied? Wieder bewusst an solche Erinnerungen anzuknüpfen erneuert oft den Zauber der Liebe! Auch lange Gespräche, für die man sich ebenfalls bewusst Zeit trotz Stress nimmt, können eine neue Gemeinsamkeit und neues Vertrauen schaffen. Oft leben Menschen in aller Hektik heute nur noch nebeneinander her. Hilfreich ist, sich wieder dessen bewusst zu werden, was einmal so verbindend war.

Für den Partner wieder interessant werden

Oft vernachlässigen Menschen sich im Laufe einer Langzeitbeziehungen. Nicht nur den Partner, sondern auch sich selbst. Häufig ist zu beobachten, dass auf Äußerlichkeiten wie gepflegtes Outfit beispielsweise keinen Wert mehr gelegt wird. Dererlei Dinge gehen schnell im hektischen Alltag unter. Dennoch sind sie wichtig! Wer auf sich selbst achtet und auch für seinen Partner attraktiv und begehrenswert sein will, zollt ihm und der Beziehung Respekt. Kriselt es also in der Langzeitbeziehung, so sollten Paare darauf achten, wie sie mit sich selbst umgehen. Wer den ganzen Tag in einem unschönen Outfit verbringt oder keinen Wert mehr darauf legt, beim Ausgehen zurecht gemacht zu sein, zeigt unbewusst, sich selbst und den anderen nicht mehr wichtig zu nehmen.

Bei diesem Thema geht es aber nicht nur um reine Äußerlichkeiten. Es ist auch von großer Bedeutung, sich selbst in einer Langzeitbeziehunhg innerlich zu pflegen. Eigene Hobbys, Interesse am Weltgeschehen und aktive Tagesgestaltung sind eine der Grundlagen für gute Gespräche. Gerade Frauen neigen manchmal dazu, sich selbst im Strudel von Beruf und Familie völlig aufzugeben. Sie gönnen sich keine Zeit mehr für eigene Hobbys, wirken immer fremdbestimmt und gestresst. So verliert sich nicht nur irgendwann die Persönlichkeit, in die der Partner sich einmal verliebt hatte. Man hat sich auch so nichts mehr zu sagen, außer sich über den Stress zu diskutieren! Kriselt es, kann es also hilfreich sein, sich bewusst auf sich selbst zu besinnen. Wo liegen die eigenen Stärken, was wollte man immer schon einmal machen? Eine bewusste Auszeit, ein Wochenende für sich alleine, ein neues Hobby oder eine kreative Phase können die Langzeitbeziehung neu beleben.

Gemeinsam zu neuen Ufern aufbrechen

Viele Paare kennen es, dass es in der Langzeitbeziehung langweilig wird. Will man die Langzeitbeziehung retten, muss neuer Schwung her! Oft finden Paare diesen notwendigen Schwung nicht mehr in ihrem gewohnten Alltagstrott. Wichtig ist dann, zu reden und gemeinsam neue Dinge zu schaffen, die man zusammen erleben will. Viele Langzeitpaare konnten beispielsweise ihre Beziehung durch eine Reise in die Ferne retten. Doch auch ein neues gemeinsames Hobby, auch ein Umzug oder eine Anschaffung, die man sich schon immer einmal gemeinsam gönnen wollte, können der Langzeitbeziehung einen neuen Kick verschaffen! Paare, die gemeinsam zu diesen neuen Ufern aufbrechen möchten, aber glauben, es alleine nicht mehr zu schaffen, müssen nicht aufgeben. Professionelle Hilfe kann ebenfalls helfen, eine Beziehung aufrecht zu erhalten und neue Impulse zu setzen.

Die 10 häufigsten Fehler die Beziehungen zum Scheitern bringen:

Warum sind manche Menschen in einer glücklichen Beziehung und andere nicht? In unserem kostenlosen E-Mail Coaching beantworten wir diese und andere Fragen rund um die Themen Partnerschaft und Beziehung. Wir möchten, dass auch Du glücklich wirst. Hier geht es weiter.

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *