Meint er es ernst mit mir – Anzeichen

Wenn Frau und Mann sich kennenlernen, ist auf den ersten Blick schwierig zu erkennen, ob die Beziehung eine Chance hat. Es gibt jedoch einige Anzeichen dafür, die einen Hinweis auf die Bindungsfähigkeit eines Mannes geben. So kristallisiert sich bereits relativ frühzeitig heraus, wie ernst er es tatsächlich meint.

Anzeichen für sein ernsthaftes Interesse

Kurz nach dem Kennenlernen verlaufen die Gespräche zunächst auf einer eher lockeren Basis. Erst mit der Zeit gelangt das Paar über Erzählungen aus dem Alltag und von dem letzten Reiseziel unter die Oberfläche. Wenn der Mann bei diesen Unterhaltungen zuhört, nachfragt und viel von sich selbst preisgibt, dann ist dies ein Zeichen dafür, dass die Beziehung für ihn sehr wichtig ist. Zu der verbalen Ebene kommt zudem die Körpersprache. Wenn er der Frau in die Augen sieht, nach ihrer Hand fasst und seine Zuwendung auch körperlich zeigt, dann ist dies ebenfalls ein positives Zeichen. Zu Beginn einer Beziehung spielt die körperliche Anziehungskraft ohnehin eine wichtige Rolle. Das bedeutet, dass die prickelnde Erotik beide Partner verzaubert. Ein Mann, der die Frau nicht bedrängt, sondern sich trotz Verliebtheit und Intimität rücksichtsvoll verhält, zeigt, dass ihm die Beziehung am Herzen liegt, und es ihm nicht nur um Sex geht. Ein weiteres deutliches Zeichen für eine mögliche gemeinsame Zukunft besteht in der Verwendung des kleinen Wortes „wir“. Spricht er nicht nur in der „Ich“-Form, sondern benutzt er immer häufiger das „wir“, dann bedeutet dies, dass er mit seiner Herzensdame zusammen sein möchte.

Gleiche Interessen und Gefühle

Gemeinsame Hobbys sind schwer zu finden und für eine beständige und liebevolle Beziehung nicht unbedingt notwendig. Durch seine Reaktion auf die Interessen und Hobbys der Frau kann sie jedoch erkennen, wie viel sie ihm wert ist. Zeigt er genügend Aufmerksamkeit, wenn sie ihm von ihren Hobbys erzählt? Was ist ihm wichtig? Gleichgültig um welche Steckenpferde es geht, in einer gut funktionierenden Beziehung sollten beide Partner aufeinander eingehen. Sie lassen einander Freiraum, sodass jeder seinem Lieblingshobby nachgehen kann, und hören zu, wenn der andere von neuen Erfolgen oder Entdeckungen berichtet. Noch wichtiger als ähnlich gelagerte Interessen sind eine ähnliche Art von Humor und der Umgang mit Gefühlen. Spürt er, wenn der Frau etwas gegen den Strich geht? Wenn er nachfragt und den weiblichen Emotionen auf den Grund gehen möchte, so ist dies ein deutlich positives Zeichen. Der Traummann muss nicht notwendigerweise ein „Frauenflüsterer“ sein, aber er sollte Feingefühl besitzen und zuhören können.

Häufige Begegnungen

Der tägliche Ablauf ist minutiös geplant, zahlreiche Termine stehen an und das Wochenende ist auch schon angefüllt mit Verabredungen. Dennoch hat er Zeit für seine Freundin. Auch wenn sie sich nur zu einem Kaffee treffen oder er abends auf eine Stunde bei ihr hereinschneit, sind dies klare Anzeichen dafür, dass ihm etwas an der Frau liegt. Sie sollte es ihm nicht übelnehmen, wenn er pünktlich zu seinem nächsten Termin aufbricht, sondern sich über die gemeinsam verbrachten Stunden freuen. Immer häufiger werden bei den Treffen auch seine oder ihre Freunde dabei sein. Beide können die gemeinsamen Begegnungen auch im größeren Kreis genießen, denn dies bedeutet, dass er auch in Gesellschaft die Zweisamkeit genießt.

Erstes Verliebtsein und weiteres Kennenlernen

Während der ersten Phase des Verliebtseins möchte sich das frisch gebackene Paar so oft wie möglich sehen. Ständige Treffen sind durch die Alltagspflichten nicht immer machbar, doch wenn der Mann die Frau häufig anruft oder per SMS kleine Liebesbotschaften schickt, wird deutlich, dass er ihre Nähe sucht. Er sollte also keine Bedenken haben, seiner Freundin die Zuneigung zu beweisen. Ein weiterer bedeutender Punkt ist die gegenseitige Integration in das Leben des anderen. Stellt er sie seinen Freunden und seiner Familie vor? Dies geschieht häufig erst nach einiger Zeit, wenn die Beziehung an Sicherheit gewonnen hat. Zu einem Menschen gehören immer auch die Personen in seiner Umgebung. Hierbei sollte die jeweilige Integration der Partner möglichst ausgewogen erfolgen, denn in einer Liebesbeziehung ist es von Vorteil, wenn beide sich gleichermaßen akzeptiert und im Kreis des Partners aufgenommen fühlen. Ein Treffen mit Freunden von ihm und Freunden von ihr ist nicht nur eine Art Test, wie gut das Paar und ihre Bekannten zueinander passen, sondern es zeigt auch, dass er die Frau nicht von seinem Leben fernhält. Auch Planungen für die Zukunft beweisen sein Interesse. Das muss nicht gleich die Suche nach der gemeinsamen Wohnung beinhalten, sondern kann beispielsweise ein Urlaub zu zweit sein.

Der Anfang einer ernsthaften Beziehung

Frauen gehen im Allgemeinen offener auf Männer zu als umgekehrt. Sie sind weniger vorsichtig mit ihren Gefühlen und neigen häufig dazu, viel von sich preiszugeben. Wenn die Frau jedoch schon früh wissen möchte, ob es ihrem neuen Freund ebenso ernst ist wie ihr, dann sollte sie ein wenig Zurückhaltung üben. Sie kann ihn auf sich zukommen lassen, bevor sie sich vorschnell offenbart. Bei der ausgeglichenen Annäherung macht einer nach dem anderen einen Schritt nach vorne. Natürlich lässt sich das Verlieben nicht verbieten oder ausbremsen, doch die Frau kann dem neuen Mann in ihrem Leben eine Chance geben, einige Dinge zuerst anzusprechen. Wenn sie nicht anfängt, wird er es vielleicht tun. Falls er es jedoch nicht tut, dann ist er womöglich nicht der Richtige oder er meint es nicht ernst.

Die 10 häufigsten Fehler die Beziehungen zum Scheitern bringen:

Warum sind manche Menschen in einer glücklichen Beziehung und andere nicht? In unserem kostenlosen E-Mail Coaching beantworten wir diese und andere Fragen rund um die Themen Partnerschaft und Beziehung. Wir möchten, dass auch Du glücklich wirst. Hier geht es weiter.

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *