Wochenendbeziehung / Fernbeziehung Tipps

Ratschläge für eine Wochenendbeziehung

Durch den Ausbau der öffentlichen Verkehrswege ist das Reisen sowohl in beruflicher als auch privater Ebene in den letzten Jahren nahezu alltäglich geworden. Mehrere Millionen Menschen pendeln jeden Tag von ihrem Wohnort zum Arbeitsplatz, außerdem sind nicht mehr nur besondere Berufsgruppen von häufigen Geschäftsreisen betroffen. Somit ist die Wahrscheinlichkeit stark gestiegen, nicht nur zahlreiche neue Freunde in einigen Städten zu gewinnen, sondern auch seinen Traumpartner weit entfernt vom eigenen Wohnort kennen zu lernen. Obwohl auf Dauer für die meisten Paare das Ziel sein wird, am gleichen Ort in einem gemeinsamen Zuhause zu wohnen, bleiben solche Partnerschaften zuerst in den häufigsten Fällen Wochenendbeziehungen. Dieser Artikel soll dem Leser wertvolle Tipps für eine glückliche Fernbeziehung geben und auch einige positive Aspekte benennen.

Für eine gelungene Wochenendbeziehung ist ein täglicher Kontakt unbedingt notwendig. Beide Partner sollten sich ständig gegenseitig über das Alltagsleben und die eigenen Gefühle informieren, über Sorgen sprechen und gemeinsame Zukunftspläne schmieden. Optimal geeignet für die tägliche Kommunikation ist selbstverständlich das Handy, da jederzeit an jedem beliebigen Ort ein kurzer Anruf an den Partner erfolgen kann. Diese kleinen Aufmerksamkeiten über den Tag hinweg stärken Fern- und Wochenendbeziehungen immens und geben beiden Partnern ein gutes Gefühl. Von einer dauerhaften Kommunikation über Chat, Instant-Messenger oder E-Mail ist abzuraten, da durch einen geschriebenen Text zahlreiche Missverständnisse entstehen können, die in einem Telefongespräch durch liebevolle Worte sofort entschuldigt und berichtigt werden können. Eine großartige Kommunikationsmöglichkeit bietet der Videochat im Internet, in dem sich beide Partner gegenseitig sehen und hören können. So kann man sich beispielsweise zum Essen oder zum Weintrinken verabreden und zusammen den Tag verbringen, immer wenn eine zeitliche Möglichkeit besteht. Durch eine funktionierende Kommunikation werden die gegenseitige Bindung und die Liebe in der Partnerschaft aufrechterhalten und gestärkt.

Besonders in einer Wochenendbeziehung sind Überraschungen für den Partner wichtig und erfrischen die Partnerschaft. Mit kleinen Aufmerksamkeiten wie einer Blumenbestellung via Internet, Postkarten, Briefen oder einem kleinen Geschenk kann auch unter der Woche in der Zeit, in der beide Partner sich nicht sehen, die Liebe bewiesen werden. Sofern möglich, kann besonders in schwierigen Zeiten einer Beziehung ein spontaner und nicht geplanter Überraschungsbesuch zahlreiche Wunden heilen. Durch die unerwartete Freude werden oft tagelange Streitigkeiten von beiden Partnern vergessen und die Beziehung wieder ins Lot gebracht.

Spezielle Aufmerksamkeit ist bei einer Wochenendbeziehung auf das Wochenende zu richten, wenn nach ein paar Tagen der Einsamkeit die gemeinsame Zeit beginnt. Nach Möglichkeit sollten beide Partner versuchen, in dieser Zeit keinen Verpflichtungen nachgehen zu müssen und keinen „Freizeitstress“ zu organisieren, so dass möglichst viel Zeit in Ruhe zusammen verbracht werden kann und sich beide Partner spontan je nach Gefühl und Beziehungssituation zu einem Wochenende zuhause oder zu aktiver Freizeitgestaltung entschließen können.

Besondere Wichtigkeit haben in diesen Tagen auch körperliche Kontakte in jeder Form, da diese Form der Liebe unter der Woche verpasst wurde und nun am Wochenende nachgeholt werden kann. Dieser Aspekt ist für eine funktionierende Beziehung nicht zu verachten, da der psychische Zustand beider Partner und somit der Beziehung stark von dem physischen Körperkontakt und den dadurch ausgeschütteten Hormonen abhängig ist. Wenn all diese Ratschläge für gemeinsame Tage beachtet werden, wird oft die Wochenendbeziehung als eine äußerst intensive Partnerschaft empfunden, da sich beide Partner regelmäßig viel Zeit füreinander organisieren – das ist in einer normalen Beziehung leider nur selten der Fall.

Der schwierigste Faktor einer Wochenendbeziehung ist das gegenseitige Vertrauen in der Zeit, in der beide Partner weit entfernt voneinander alleine leben. Es ist unvermeidbar, dass einer der beiden Partner mit Arbeitskollegen oder Freunden ein Restaurant besucht oder abends ausgeht und der andere eventuell seinen Abend zuhause verbringt. Durch solche alltäglichen Situationen entstehen Sehnsucht, da das abendliche Telefongespräch vielleicht entfällt, und Eifersucht, da man gerne die Zeit mit seinem Partner verbringen möchte und nun andere Menschen einen fröhlichen Abend mit dem Partner teilen. Trotzdem ist es sehr wichtig, dass beide Partner sich gegenseitig diese Freiheiten zugestehen. Ein eingeengtes Gefühl ist für jede Partnerschaft schädlich und führt auf lange Sicht mit hoher Wahrscheinlichkeit zur Trennung. Deswegen sollte der kurzfristige Schmerz ertragen werden, aber beide Partner sollten auch miteinander über diese Problematik sprechen und einen gemeinsamen, für beide gut erträglichen Weg finden.

Eine Wochenendbeziehung hat selbstverständlich negative Aspekte, die besonders durch äußere Umstände wie räumliche Distanz und ein eventuell unterschiedlicher Freundeskreis entstehen. Trotzdem sollten die positiven Aspekte nicht verachtet werden. Oft wird mehr Zeit in Ruhe zusammen verbracht als in einer normalen Beziehung, häufig ist auch die Kommunikation innerhalb der Partnerschaft besser ausgeprägt. Trotzdem sei beiden Partnern geraten, an dem Problem der großen Entfernung zu arbeiten und auf Dauer einen gemeinsamen Wohnort anzustreben.

Die 10 häufigsten Fehler die Beziehungen zum Scheitern bringen:

Warum sind manche Menschen in einer glücklichen Beziehung und andere nicht? In unserem kostenlosen E-Mail Coaching beantworten wir diese und andere Fragen rund um die Themen Partnerschaft und Beziehung. Wir möchten, dass auch Du glücklich wirst. Hier geht es weiter.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *